chatgpt

Chatgpt – brilliant – Nummer 1 Kreativitätstool

Bist du auch mit dem Thema Chatgpt konfrontiert worden?

Wem es genau so geht wie uns, der sollte jetzt genau (weiter) lesen. Auch diejenigen, die nicht mit Chatgpt in Berührung kamen, sollten weiterlesen. Chatgpt kann bereits als ein Bestandteil des Web 3 bezeichnet werden, obwohl diesen noch nicht „fertig ist“.

Vor einigen Wochen wurden wir mit Berichten über Chatgpt konfrontiert. Unsere Meinungen waren, schon wieder so ein Automat. Von wegen es wäre eine Konkurrenz für Google. Eine Konkurrenz für Google war in unseren Köpfen nicht präsent.

Als wir aber vor 10 Tagen nochmal damit konfrontiert wurden, haben wir uns eingehend damit beschäftigt.

Wir haben bereits einen Blogbeitrag zum ContentWriter für WordPress veröffentlicht. Auf diesen kannst du aktuell verzichten. Lies einfach weiter.

Die wesentlichen Eigenschaften von Chatgpt

Das von OpenAI entwickelte Sprachmodell GPT-3 (oder „ChatGPT“) zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Natürliche Sprachverarbeitung (NLP): ChatGPT nutzt fortschrittliche NLP-Techniken, um menschenähnlichen Text zu verstehen und zu erzeugen.
  • Generative Fähigkeiten: ChatGPT ist in der Lage, kohärente und kontextbezogene Antworten auf Fragen oder Aufforderungen zu generieren, was es für eine Vielzahl von Anwendungen wie Chatbots, Frage-Antwort-Systeme und Sprachübersetzung nützlich macht.
  • Groß angelegtes Pre-Training: ChatGPT wird anhand eines großen Textkorpus trainiert, so dass es über eine umfangreiche Wissensbasis verfügt und gut auf neue Eingaben verallgemeinert werden kann.
  • Anpassungen: ChatGPT kann für bestimmte Aufgaben und Bereiche angepasst werden und ermöglicht so gezieltere und genauere Antworten.
  • Skalierbarkeit: Als Cloud-basiertes Modell lässt sich ChatGPT leicht in verschiedene Anwendungen integrieren und kann skaliert werden, um die Anforderungen umfangreicher Anwendungsfälle zu erfüllen.

Diese Eigenschaften machen ChatGPT zu einem leistungsstarken Werkzeug für die Verarbeitung und Generierung natürlicher Sprache und haben dazu geführt, dass es in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen eingesetzt wird.

Google Technologie in der Anfangszeit

Kannst du dich noch an deine ersten Fahrten mit dem Google Maps Navigator erinnern? Wir können uns noch sehr gut daran erinnern. Zumal wir damals vielfach falsch navigiert wurden und an falschen Plätzen angekommen sind. Das ist Stand 14. Januar 2023 noch keine 10 Jahre her. Heute navigiert google Maps perfekt. Dies ohne weiteren Kommentar. Keiner von uns kann sich in den letzten Jahren an eine falsche Navigation erinnern. Wer eine andere Erfahrung hat, mailt uns gerne an ks@pr-agentur.pro

Automatisierte Übersetzungen

Ähnlich sieht es mit den automatisierten Übersetzungen aus. Anfangs waren diese eine wahre Katastrophe. Heute kann man diese Services wirklich nutzen. Damit meinen wir Deepl, Google Translate und Weglot und andere. Wir haben bereits über Weglot berichtet.

Nun zu Chatgpt

chatgpt

Chatgpt verspricht automatische Texterstellung, automatisches Programmieren und vieles mehr. Bei der automatischen Texterstellung reden wir von unique Content. Also nicht von duplicate Content.

Man kann Chatgpt alles fragen. Auf alles gibt es eine Antwort, Stand dem Wissen aus dem Jahr 2021. Also recht aktuell. Du kannst Chatgpt auch programmieren lassen. Du musst dein Thema nur ganz genau beschreiben, am besten in englischer Sprache.

Wie nutzt man Chatgpt?

Registriere ich auf der Webseite von OpenAI und lege dir damit ein Konto an. Experimentiere. Google nach Chatgpt oder „Earn Money with Chatgpt“. Dann erfährst du alles weitere. Wenn du dann noch Fragen hast, frag uns. Aber wir meinen, dass das Thema selbsterklärend ist und ein Schritt weiter in das faszinierend Web 3 ist.

Was macht Chatgpt alles möglich?

  • Wenn du einen schlechten Tag hast, frage Chatgpt nach Ideen. Zum Beispiel „was soll ich heute kochen?“. Oder „Welche Keywords gibt es für den Begriff … im Index?“ und vieles andere mehr.
  • Du kannst auch einen Artikel schreiben lassen z.B. mit dem Befehl „create an Article about Corona with 300 Words. Simple to read.“ Das funktioniert auch. Am besten du fragst in englischer Sprache und du übersetzt den Artikel anschließend. Das sollte einfach sein. Du kannst Chatgpt aber auch in deutscher Sprache etwas fragen und erhältst schließlich in dieser Sprache eine Antwort.
  • Du kannst auch etwas programmieren lassen. Dafür solltest du dir Gedanken machen, was das Programm alles können muss und für welches System es gelten soll. Dann kannst du loslegen. Google hierfür zum Keyword „earn money with chatgpt“. Dann sollte das funktionieren.
  • Du kannst damit einen Chatbot programmieren, ohne Programmierkenntnisse.

Wir hoffen, du bist von Chatgpt genau so begeistert wie wir und dass du es problemlos anwenden kannst. Das System von OpenAi ist offen zugänglich. Wir können und sollten es ALLE nutzen. Es macht sehr vieles transparent. Für uns alle. Chatgpt von OpenAI ist frei zugänglich und soll UNS ALLEN nützlich sein. Viel Erfolg wünschen wir allen aus ganzem Herzen, die Gutes mit dieser Technologie aus dem künftigen Web 3 vorhaben und diese Technologie nicht missbrauchen möchten. Zeigt uns Chatgpt doch, wie das Web 3 funktionieren kann. Einfach genial.

Werden wir durch Chatgpt überflüssig?

Wer hat das ganze Wissen für Chatgpt zur Verfügung gestellt. Wir Menschen. Natürlich ist es mit einer Künstliche Intelligenz (KI) versehen, die sich selbst weiterentwickeln kann. Aber überflüssig werden wir dadurch trotzdem nicht, wenn wir diese Technologie fair einsetzen.

Chatgpt erleichtert vieles. Gerade in kreativen Berufen hat man manchmal Blockaden. Hier kann Chatgpt sehr nützlich sein. Wenn du gerade keine Idee hast, frag irgendwas. Du kannst sozusagen mit Chatgpt so etwas wie ein Brainstorming machen.

Mögliche Nachteile von Chatgpt

  • Voreingenommenheit: Als maschinelles Lernmodell kann ChatGPT bestehende Voreingenommenheiten in den Daten, auf denen es trainiert wurde, aufrechterhalten und verstärken. Dies kann zu voreingenommenen oder diskriminierenden Antworten führen, die für bestimmte Anwendungsfälle nicht geeignet sind.
  • Fehlender gesunder Menschenverstand: Trotz seiner umfangreichen Wissensbasis verfügt ChatGPT nicht über ein vollständiges Verständnis der Welt und kann manchmal unsinnige oder falsche Antworten geben, vor allem, wenn es mit Eingaben konfrontiert wird, die nicht in den Bereich fallen oder unerwartet sind.
  • Fehlende Empathie und Emotionen: Als maschinelles Lernmodell ist ChatGPT nicht in der Lage, menschliche Emotionen zu verstehen und darauf zu reagieren, was bei Anwendungen wie dem Kundensupport oder der emotionalen Intelligenz eine Einschränkung darstellen kann.
  • Kosten: Als Cloud-basierter Dienst kann die Nutzung von ChatGPT für manche Nutzer/innen kostspielig sein, vor allem bei umfangreichen Anwendungen, die erhebliche Rechenressourcen erfordern.
  • Datenschutzbedenken: Die Nutzung eines Cloud-basierten Modells wirft Datenschutzbedenken auf, da die Daten und Informationen der Nutzer/innen vom Anbieter verarbeitet und gespeichert werden können.

Diese Überlegungen sollten angestellt werden, wenn man den Einsatz von ChatGPT für eine bestimmte Anwendung evaluiert und die Vorteile und Grenzen des Modells im Verhältnis zu den spezifischen Anforderungen und Einschränkungen des Anwendungsfalls abwägt.